button corona

 

 



Sportmassage

Vor dem Training oder Wettkampf lockert sie die Muskulatur, danach trägt sie zur Regeneration bei – die Sportmassage wirkt vielfältig. Sportmassage lockert Verspannungen und löst Schmerzen nach Überbeanspruchungen auf. Indem sie die Durchblutung anregt und mehr Sauerstoff zu den jeweiligen „Problemzonen” transportiert, lässt sie auch Verletzungen rascher heilen. Regelmässig angewendet steigert sie das allgemeine Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit.

Weitere Informationen einblenden

Von regelmässiger Sportmassage profitieren nicht nur Spitzensportler, sondern auch ambitionierte Breitensportler. Die Behandlung, die auf Griffen aus der klassischen Massage sowie speziellen Techniken basiert, unterstützt den sportlichen Erfolg und hilft, das Verletzungsrisiko zu senken. Damit lassen sich lästige Ausfallzeiten, die den bisherigen Trainingserfolg rasch zunichtemachen können, deutlich reduzieren.


In der Vorbereitungsphase lässt sich mit einer Sportmassage der Trainingseffekt steigern. Indem die Muskeln gelockert und Milchsäure abtransportiert wird, verkürzt sich die Regenerationszeit. 


Direkt vor oder während längerer Wettkämpfe
kommt es ebenfalls auf die Lockerung der Muskeln sowie das Lösen von Krämpfen an.


Danach sowie nach intensiven Trainingseinheiten steht die rasche Regeneration zur Wiederherstellung der maximalen Leistungsfähigkeit im Fokus.


Ein erfahrener Sportmasseur versteht es, auf die individuellen Bedürfnisse des Sportlers sowie die besonderen Anforderungen der jeweiligen Sportart einzugehen. Können Beschwerden nicht „wegmassiert” werden, empfiehlt er bei Bedarf geeignete zusätzliche Massnahmen oder verweist auf einen Sportphysiotherapeuten oder Orthopäden.

Sportmassage
  • Tennis-, und Golfer-Ellenbogen (Epicondylitis humeris radialis und ulnaris)
  • Achillessehnen Reizung (Achillodynie), Fersensporn
  • Patellaspitzen-Syndrom
  • Morton Syndrom
  • Kalkschulter (Tendinitis Calcarea der Rotatorenmaschette)
  • Bursitis Trochanterica
  • Knochenhautentzündung (Periostitis)
  • Tibiakanten-Syndrom
  • Morbus Osgood-Schlatter
  • Tractus-iliotibialis-Scheuersyndrom
  • Gonarthrose
  • Pubalgie
  • Akupunkturpunkte und Triggerpunkte
  • Cellulite

TARIFE

Preise für Selbstzahler:

25 Min. / CHF   70.–
50 Min. / CHF 130.–

5x 25 Min. /  CHF 320.–
5x 50 Min. /  CHF 600.–

nach oben
Hier Klicken, um das Fenster zu schliessen