button corona

 

 



Physio als Prävention aber natürlich!

by Marco Colombo
Erstellt: 02. Mai 2020
Hexenschuss

 

Sie meinen, Physiotherapie sei ausschliesslich Kranken und Verletzten vorbehalten? Keinesfalls. Auch im Rahmen der Prävention bietet sie vielfältige Möglichkeiten. Warten Sie nicht, bis Ihre Beschwerden Ihre Lebensqualität massiv beeinträchtigen, sondern kommen Sie frühzeitig in unsere Physiotherapie-Praxis: Je eher Sie gegensteuern, desto kürzer ist oft der Weg zur Heilung oder zurück zum Wohlbefinden.

Die meisten unserer Patienten haben erst aufgrund massiver Beschwerden den Weg in unsere Praxis gefunden. Der Beginn ihrer Leidensgeschichte reicht dann oft schon mehrere Wochen, Monate oder sogar Jahre zurück. Waren es anfangs nur ein „kleines Zwicken im Knie” oder gelegentliche Rückenschmerzen, wird beim Ersttermin dann von einer deutlichen Verschlimmerung in der letzten Zeit berichtet.

Zu Beginn der Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen ziehen sich viele Patienten in einen allgemeinen „Schonzustand” zurück. Die gewohnte Joggingrunde wird im Laufe der Zeit immer kürzer, Radtouren immer gemächlicher und auch das letzte Tennis-Training liegt irgendwann weit zurück. Ein Arzttermin wird in der Regel erst vereinbart, wenn der Leidensdruck zu gross geworden ist und auch alltägliche Verrichtungen schwerfallen oder kaum noch möglich sind. Schliesslich ist die Meinung, dass medizinische oder physiotherapeutische Unterstützung Kranken und Verletzen vorbehalten ist, noch immer weit verbreitet...

Prävention: der schnellste Weg zurück zur Gesundheit

Dabei vergessen viele Menschen, dass auf einem kürzeren Leidensweg auch der Weg zurück weniger Zeit in Anspruch nimmt. Zögern Sie daher nicht, sich frühzeitig professionelle Hilfe zu holen. Wer achtsam mit seinem Körper umgeht, bemerkt Schmerzen, Einschränkungen in der Beweglichkeit oder eine Kraftlosigkeit, für die es keine Erklärung gibt, sehr früh und kann unnatürliche Beschwerden klar von einem gewöhnlichen Muskelkater unterscheiden.

Übrigens: Auch mit steigendem Alter dürfen Sie sich rundum fit und vital fühlen. „Alter” ist keine Diagnose und Schmerzen müssen Sie in keiner Lebensphase tolerieren.

Wer frühzeitig physiotherapeutische Massnahmen in Anspruch nimmt, ist kein „Weichei”, sondern weiss: Je früher die Therapie ansetzt, desto effektiver und kürzer ist sie.

Physiotherapie zur Prävention: die richtige Entscheidung?

Solange Sie dank der Therapie eine Besserung Ihrer Beschwerden feststellen, sind Sie auf dem richtigen Weg. Gut möglich, dass auch bei einer erfolgreichen Behandlung die Fortschritte nach einiger Zeit stagnieren: Dann sollten Sie eine Pause einlegen oder Sie haben Ihr Ziel ohnehin erreicht.

Eventuell erleben Sie trotz regelmässiger Physiotherapie und selbstständigen Trainingseinheiten keinerlei Verbesserung. In diesem Fall benötigen Sie unter Umständen vielleicht doch eine andere Behandlung oder sogar eine Operation. Es lohnt sich aber immer, zuerst die „sanfte” Variante auszuprobieren!

 

 

 

nach oben
Hier Klicken, um das Fenster zu schliessen