Was tun bei chronischen Rückenschmerzen?

Wer kennt das nicht: der Rücken schmerzt, man gönnt sich eine intensive Massage und danach fühlt man sich wie neugeboren. Zumindest kurzfristig. Denn: die Schmerzen einfach „wegmassieren“ funktioniert meistens leider nicht nachhaltig.

Deswegen ist der Trend der Physiotherapie bei Rückenschmerzen immer mehr in Richtung „aktive Therapie“ und Krafttraining der Rumpfmuskulatur. Doch auch reines Krafttraining ist nicht immer zielführend.

Ist ein Krafttraining bei chronischen Rückenschmerzen noch effektiver, wenn die BWS (Brustwirbelsäule) vorher von einem Therapeuten mobilisiert wird?

Dies untersuchten Forscher in einer Studie in dem sie Patienten in zwei Gruppen unterteilten.

Die erste Gruppe erhielt während 12 Wochen neun Übungen zur Rumpfstabilisation. Die Übungen wurden dreimal wöchentlich für eine Stunde mit 60 Prozent der Maximalkraft durchgeführt (15 Wiederholungen pro Übung, 3 Serien mit 2minütiger Pause dazwischen).

Die zweite Gruppe erhielt fünf Minuten vor dem Training eine Mobilisation der Brustwirbelsäule (BWS), die von Therapeuten durchgeführt wurde um die eingeschränkten Brustwirbel zu mobilisieren und beweglicher zu machen. Die Rumpfstabilisationsübungen waren in der zweiten Gruppe genau dieselben mit derselben Wiederholungsanzahl und Pausen wie in der ersten Gruppe.

Nach 12 Wochen konnten die Forscher in der zweiten Gruppe eine höhere Kraftentwicklung der Rumpfstabilisatoren messen. Auch die Mobilität der Brustwirbelsäule war höher in der zweiten Gruppe, verglichen mit der ersten Gruppe.

Die Wissenschaftler bezeichnen die Ergebnisse als signifikant und schlussfolgern, dass eine BWS-Mobilisation in Kombination mit Stabilisationsübungen die Kraft der Patienten mit chronischen Rückenschmerzen verbessert.

Diese Studie beweist, dass es sehr wichtig ist aktiv sowie auch passiv an der Wirbelsäule zu arbeiten, da eine Kombination aus beiden Methoden den wesentlich höheren Erfolg mit sich bringt als nur eine einseitige Therapie.

Lassen Sie sich von uns beraten, welche Behandlungsmethode für Sie momentan am geeignetsten ist. Gerne können Sie sich bei uns behandeln und ein individuelles Übungsprogramm zusammenstellen lassen.